EMOS auf dem bvse-Mineraliktag am 27. & 28. März 2019

Der 6. bvse-Mineraliktag in Hamburg wird sich in vier Themenblöcken mit Unterstützung von anerkannten Experten aus Politik, Wissenschaft, Recht und Praxis den aktuellen Themen der Baustoff- und Mineralikrecyclingbranche annehmen. Der EMOS-Vertrieb steht während der 2tägigen Veranstaltung für Fragen zur Branchen-Softwarelösung zur Verfügung.

» Weitere Infos auf www.bvse.de


EMOS-Anwendertreffen am 12. & 13. Februar 2019 in Dresden

Dresden war in diesem Jahr Schauplatz des zweitägigen EMOS-Anwendertreffens. Neben diversen Vorträgen zu Entwicklungen, Neuerungen und Möglichkeiten rund um EMOS standen drei Gast-Vorträge von Kunden auf dem Programm. Die Gelegenheiten zum informellen Austausch untereinander und mit dem EMOS-Team wurden sehr rege genutzt; dies ist für Kunden einer der wichtigsten Aspekte dieser Form des Anwendertreffens.
Das Rahmenprogramm bot neben dem gemeinsamen Abendessen eine Stadtführung mit vielen Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der sächsischen Landeshauptstadt.




Wir bieten Lösungen für die Zukunft. Wir suchen SIE.

Software & Consulting: Unsere Kunden verlassen sich darauf, daß wir ehrgeizig und zielgerichtet an deren Erfolg mitarbeiten.
Wir bieten Flexibilität, offene Kommunikation, Spaß bei der Arbeit sowie interessante und abwechslungsreiche Aufgaben.
Sie verstärken ein tolles Team als

  • Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung)
  • Fachinformatiker (Systemintegration)
für die Entwicklung bzw. Kundenbetreuung & Projektabwicklung.
Freuen Sie sich auf viele neue Projekte und Aufgaben in einer dynamischen Branche.

» Weitere Infos auf www.sf-datentechnik.de


Digitaler Laufzettel: Studentische Projektarbeit bestätigt großen Nutzen

Im Rahmen eines Praxis-Transfer-Projektes beschäftigte sich die an der Berufsakademie Ostfriesland Business Administration (B.A.) studierende Hilke Groninga mit der Digitalisierung des Laufzettels im Entsorgungszentrum Breinermoor (Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Leer).

Messbare Ergebnisse werden in der Ausarbeitung u.a. mit der Reduzierung der Durchlaufzeiten der Eingangs- und Ausgangserfassung der Kunden der MAV und des Kompostwerkes in einer Kostenrechnung präsentiert, die die Einsparpotentiale durch die Digitalisierung aufzeigt.

» Weitere Infos (PDF-Datei)